“Intercultural Achievement Award 2018″: Der Sonderpreis für Integration geht an IKU!

 

Die Task Force “Dialog der Kulturen” im Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres hat das ISOP-Projekt IKU – Interkulturelle Bildungsarbeit in Kindergärten und Schulen (das Ende 2018 übrigens sein 20-jähriges Bestehen feiern wird!) und dessen Projektleiter Fred Ohenhen als Preisträger in der Kategorie “Sonderpreis für Integration” ausgewählt. Die Preisverleihung findet im September in Wien statt.

Insbesondere beeindruckt hat die Jury “der dialogische Ansatz, frühzeitig durch spielerische Aktivitäten in Kindergärten und Schulen die Barrieren und Vorurteile im Zusammenleben abzubauen”.

 

IKU1

IKU wird gefördert von:

 

IKU Fred Ohenhen
Veröffentlicht: 19.6.2018, Kategorie: News