Im Beschäftigungsprojekt werden arbeitsmarktferne Menschen, die beim AMS arbeitssuchend gemeldet sind, bzw. Asylberechtigte, Einwander*innen mit Zugang zum Arbeitsmarkt und Mindestsicherung beziehende Personen durch befristete Dienstverhältnisse beim (Wieder-)Einstieg in den Arbeitsmarkt unterstützt. Durch praxisbezogene Qualifikation und individuelle Unterstützung werden eine Aufnahme einer Arbeit und/oder der Einstieg in Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen begleitet.


Arbeitsfelder

Interkulturelle Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit
Mitarbeit bei interkulturellen Workshops in Kindergärten und Schulen, Organisation und inhaltliche Mitarbeit, Unterstützung von MigrantInnen bei Alltagsproblemen im Umgang mit Behörden sowie durch muttersprachliche Begleitung

Lernunterstützung und Betreuung
Mitarbeit bei Deutschkursen, in der Lernbetreuung und der Aufgabenhilfe im Rahmen von Kinderkursen und bei der Freizeitbetreuung für Pflichtschulkinder

Assistenz
Mitarbeit in administrativen Bereichen, Mitarbeit in der Projektorganisation, Instandhaltung und Haustechnik

Interkulturelle Dienstleistungen
Mitarbeit im interkulturellen Veranstaltungslokal plauderBar und je nach Fähigkeiten und Ressourcen Mitarbeit in anderen ISOP-Projekten und bei Veranstaltungen

 

Qualifizierung und sozial- und berufspädgogische Unterstützung

Qualifizierung im Kontext der Arbeitsbereiche:
u. a. Erwerb bzw. Verbesserung der deutschen Sprachkenntnisse inkl. Sprachprüfungen, EDV-Basiskenntnisse mit Praxisbezug, Erweiterung der sozialen und interkulturellen Kompetenzen, berufsspezifische Weiterbildungen

Sozial- und berufspädagogische Unterstützung:
u. a. persönliche Stabilisierung, Unterstützung bei familiären, finanziellen und gesundheitlichen Problemen, Unterstützung bei der Erledigung von Behördenwegen, Berufsorientierung, Unterstützung bei der aktiven Arbeitssuche, Erweiterung des persönlichen Handlungsspielraumes/Empowerment

Kontakt


Team Integrationsmodell/plauderBar:


Team Interkulturelles Forum und IKU:


Fördergeber