Schulsozialarbeit ist ein dauerhaft an einer Schule integriertes niederschwelliges Unterstützungsangebot, das Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in ihrem Entwicklungsprozess bei einer gelingenden Lebensbewältigung professionell begleitet. Dafür kooperiert sie mit Lehrkräften, Erziehungsberechtigten sowie weiteren sozialen und bildungsbezogenen Einrichtungen und fungiert als Schnittstelle zu den außerschulischen Lebenswelten.

Zielsetzungen

  • Förderung einer gelingenden möglichst ganzheitlichen Bewältigung sozialer und schulischer Herausforderungen durch präventive und intervenierende Angebote auch im Bereich Gesundheitsförderung, vor allem mittels konstruktiver Zusammenarbeit mit Lehrpersonen und Eltern / Erziehungsberechtigten sowie unter Einbezug des Sozialraums
  • Stärkung der Teilhabemöglichkeiten (Partizipation) und Erhöhung der Chancengerechtigkeit von Kindern und Jugendlichen
  • Anerkennung von Diversität und Abbau von Benachteiligungen
  • Früherkennung sozialer Problemlagendurch den regelmäßigen Kontakt zu Schüler*innen, Lehrer*innen, Erziehungsberechtigten und anderen inner-und außerschulischen Personen
  • Verbesserung des sozialen Klimas in der Schule als Lern-und Lebensort von Kindern und Jugendlichen durch die Stärkung des sozialen Miteinanders –auch im Sinne der Konfliktbewältigung
  • Unterstützung der Kinder und Jugendlichen bei der Erschließung und Gestaltung von Bildungsräumen und -möglichkeiten und Unterstützung der Schule bei der Umsetzung eines erweiterten Bildungsauftrages u.a. in der Förderung von Autonomie und Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen”

(Aus dem Aufgabenprofil der Schulsozialarbeit der OGSA AG Schulsozialarbeit vom Juni 2018)

 

 

 

Extremismusprävention bei ISOP-Schulsozialarbeit 2019
Ein Film im Auftrag der Extremismuspräventionsstelle Steiermark
Filmemacher: Philipp Lihozky
ISOP-Schulsozialarbeit ist Teil des Netzwerkes Extremismusprävention.

 

Bereichsleitung

Sandra Jensen 2019 Mag.a Sandra Jensen, Bakk. phil. Bakk. phil.
Gesamtleitung Bildungsregion Steirischer Zentralraum und Obersteiermark Ost
Tel.: 0699/14600006
sandra.jensen@isop.at

Projekte

Die ISOP-Schulsozialarbeit arbeitet auf der Basis von mehreren Projekten mit jeweils einem eigenen Konzept, wobei es bei den Konzepten große Überschneidungen gibt.

Zielgruppen:

  • Kinder und Jugendlichen der jeweiligen Schule
  • Eltern und Erziehungsberechtigte
  • Lehrer*innen

 

Schulsozialarbeit in der Steiermark

Schulsozialarbeit in der Steiermark wird vom Land Steiermark gemeinsam mit der Stadt Graz bzw. den Sozialhifeverbänden finanziert. Seit dem Schuljahr 2015/16 wird Schulsozialarbeit pro Bildungsregion angeboten, wobei die Hauptträger ISOP, Caritas und Avalon sind. ISOP ist Hauptträger für die Bildungsregionen Zentralraum und Obersteiermark Ost. Der Zentralraum besteht aus drei Bezirken, in denen ISOP mit den Subunternehmer*innen Caritas und SOFA kooperiert.

 

Bildungsregion Steirischer Zentralraum

Bezirk Graz ISOP
Bezirk Graz-Umgebung SOFA
Bezirk Voitsberg Caritas

 

 

Bezirk Graz

Schwerpunkte des Projekts:

  • Beratungen und Workshops
  • Prävention und Intervention
  • Beitrag zur Sicherung des Schulerfolgs
  • Chancengleichheit
  • Gesundheitsteam
  • Workshops zu Persönlichkeitsentwicklung in Volksschulen

 

 

Bildungsregion Obersteiermark Ost

Bezirke Leoben und Bruck/Mur-Mürzzuschlag

Schwerpunkte des Projekts:

  • Beratungen und Workshops
  • Prävention und Intervention
  • Beitrag zur Sicherung des Schulerfolgs
  • Chancengleichheit

 

Kontakt


Bereichsleitung


Team Graz


Team Bildungsregion Obersteiermark Ost


Fördergeber Bezirk Graz, Mittel- und Volksschulen


Kooperationspartner


Fördergeber HAS Medien HAK Graz

Gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Fördergeber Bildungsregion Obersteiermark Ost