Zielgruppe:

Zukunft.Bildung.Steiermark ist eine  außerschulische Maßahme  und richtet sich an Jugendliche (15 bis 18 Jahre) mit Migrationshintergrund, die nicht mehr der Schulpflicht unterliegen, insbesondere an unbegleitete minderjährige Flüchtlinge und Asylwerber*innen.

 

Ziele:

Ausgehend von den Fähigkeiten und Fertigkeiten der Teilnehmer*innen sollen Kompetenzen zur Sicherstellung von Anschlussperspektiven erarbeitet werden.

Je nach individuellen Einstiegsvoraussetzungen lassen sich folgende Ziele formulieren:

  • Vermittlung von Basisbildung, die in Folge zur Teilnahme an einer Maßnahme zum Nachholen des Pflichtschulabschlusses befähigt;
  • Förderung der Kompetenzen in der deutschen Sprache mit anschließender Zertifizierung (Österreichisches Sprachdiplom);
  • Erarbeitung von Kompetenzen, die den Besuch einer weiterführenden Schule ermöglichen;
  • Erarbeitung von Kompetenzen als Grundlage für den Einstieg in das duale Ausbildungssystem;
  • neben der Vermittlung und Förderung fachspezifischer Kompetenzen durchgehende Bearbeitung fächerübergreifender personaler, methodischer und sozialer Kompetenzen;
  • Nachholen des Pflichtschulabschlusses

 

Umsetzung der Bildungsangebote im Zeitraum: 15.02.2021 – 02.07.2021

 

Ablauf:

Halbtagesstruktur / Vormittag oder Nachmittag (Regelwoche):
Mo – Fr, jeweils 4 UE (1 UE = 45 Minuten)

 

Voraussetzung für den Einstieg:

Teilnahme an der Kompetenzersterhebung
(KPE – eine Wissensstanderhebung in Deutsch, Englisch und Mathematik; Dauer ca. 4 Stunden)

 

Anmeldungen für Graz: birgit.pilz@isop.at

Gesamtkoordination für die Steiermark: ISOP GmbH, Dreihackengasse 2

Kontakt: Mag.a Daniela Pilz, 0699/ 192 19 906; daniela.pilz@isop.at

Kontakt


Team


Fördergeber